DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim Abteilung Faustball > Spieltag

Endrunden-Turnier Faustball Feld Bezirksliga Hessen West/Mitte/Süd 13.Juli 2014

Aufstellung von links: hinten: Jürgen Döding, Henry Philipp, Peter Volk, Tom Klug; vorne: Tobias Wimmer, Manfred Zubrod

Am vergangenen Wochenende fand in Rendel in der Wetterau die diesjährige Endrunde der Faustball Bezirksliga Hessen West/Mitte/Süd statt. Im Turnier wurden getrennt die Platzierungen 1-4 und 5-10 ausgespielt. Von der Bergstrasse waren die Herrenmannschaften der DJK-SSG Bensheim und des TV Oberlaudenbach dabei. Aufgrund der Leistungen in den beiden vorangegangenen Spieltagen qualifizierten beide Mannschaften für die Platzierungsspiele um Rang 5-10. Aufgrund der Absage des TV Kesselstadt hatten die beiden Mannschaften bei regnerischem Wetter jeweils Spiele gegen TV Langen und TV Dieburg zu absolvieren. Die Bensheimer konnten gegen die starke Mannschaft aus Dieburg gleich zu Beginn der Endrunde einen Sieg landen. Dann ging es gegen die in der Qualifikationstabelle erstplatzierte Mannschaft aus Langen. Dieses Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen, sodass ein dritter Satz die Entscheidung bringen musste. In dieser entscheidenden Phase des Spiels parierte die starke Hintermannschaft der DJK-SSG Bensheim mit Manfred Zubrod und Henry Philipp fast jeden Angriff und damit war die Grundlage gelegt für einen guten Spielaufbau durch den Mittelmann Peter Volk. Durch einen starke Auftritt der Angriffsspieler der Bensheimer Tobias Wimmer und Tom Klug, die sowohl platzierte Angaben als auch feste Schläge aus dem Spiel verwandelten, konnte man den entscheidenden Satz und damit das Match gewinnen. Somit sprang für die DJK-SSG Bensheim am Ende der 5. Platz in der diesjährigen Feldrunde heraus. Die Spiele des TV Oberlaudenbach verliefen an diesem Sonntag nicht ganz so erfolgreich. Nach zwei Niederlagen gegen die gegnerischen Mannschaften aus Langen und Dieburg erreichte man in der Endabrechnung den 8.Platz.

Tabelle siehe www.Faustball-Ergebnisse.de

Finalturnier Faustball Bezirksliga Hessen Mitte/Süd 16.Feb. 2014

Am 16. Februar 2014 fand in der Halle des Starkenburg-Gymnasiums in Heppenheim die diesjährige Finalrunde der Faustball Bezirksliga Hessen Mitte/Süd statt. Neben dem Ausrichter der TV Oberlaudenbach war auch die Herrenmannschaft der DJK-SSG Bensheim als weiterer Vertreter der Bergstrasse daran beteiligt. Beide Mannschaften qualifizierten sich für das Turnier durch herausragende Ergebnisse in der Hallen-Spielrunde. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ wurde unter den 5 qualifizierten Teams um die Meisterschaft in dieser Klasse und um die beiden Aufstiegsplätze in die Landesliga gespielt. Die Bensheimer, als erster in ihrer Gruppe qualifiziert, wurden ihrem Favoritenstatus gerecht und besiegten im ersten Spiel die junge Mannschaft vom TV Rendel mit 2 Sätzen. Auch das Spiel gegen die Heimmannschaft des TV Oberlaudenbach, ein wahrer Klassiker der immer sehr hohe Emotionen weckt, konnte gewonnen werden. Der TV Dieburg war mit 2 Mannschaften in die Endrunde eingezogen. Die vorwiegend mit Jugendspielern besetzte Mannschaft TV Dieburg 2 und TV Dieburg 3, die eine Vielzahl von Routiniers in ihren Reihen zählte. Mit Spannung wurde das Aufeinandertreffen von TV Dieburg 3 mit den Bensheimern erwartet; das waren die beiden Erstplatzierten der Vorrundengruppe B und beide Teams hatten bis dahin noch keine Punkte an diesem Spieltag abgegeben. In einem wieder einmal packenden Match in dem es hin und her ging gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung. Somit mussten die abschließenden Spiele die Entscheidung über die Meisterschaft bringen. TV Dieburg 3 konnte den ersten Satz gegen TV Oberlaudenbach klar gewinnen. Doch im 2.Satz waren die Gastgeber ganz nah am Satzgewinn und führten mit 2 Bällen, konnten diesen Vorsprung aber nicht bis zum Ende verteidigen. So hatte TV Dieburg 3 einen weiteren Sieg vorgelegt und nun durften die Bergsträsser sich keinen einzigen Satzverlust im abschließenden Spiel leisten. In diesem alles entscheidenden Spiel ging es ausgerechnet gegen das junge Team aus Dieburg. Und das spielte grandios auf. Der Schlagmann schlug einen perfekten Ball nach dem anderen und die Bensheimer mit ihren beiden jungen Schlagleuten Tobias Wimmer und Tom Klug waren dauernd unter Zugzwang um den Anschluss nicht zu verlieren. Mitte der ersten Halbzeit geriet man dann in einen 3 Bälle-Rückstand. Doch durch einen tollen Teamgeist und eine beherzte Moral kämpften sich die Bensheimer wieder an den Gegner heran und konnten den Satz noch 15:13 für sich entscheiden. Gegen den stark aufspielenden Gegner fand die Bensheimer Hintermannschaft mit Manfred Zubrod, Henry Philipp und Markus Schulz einfach kein Mittel und so ging der 2.Satz mit 9:11 knapp verloren. Damit hatte die junge Dieburger Mannschaft ihre älteren Vereinskollegen zu ihrem Meistertitel verholfen. Der Spielleiter Günter Heyne stellte bei der abschließenden Siegerehrung fest, dass an diesem Sonntag Faustball auf sehr hohem Niveau in Heppenheim zu sehen war. Zum Trost für die Zweitplatzierten von der DJK-SSG Bensheim gab er außerdem bekannt, dass die beiden ersten Plätze zum Aufstieg in die Faustball Landesliga Hessen berechtigen. Ob die Bensheimer diesen großen Schritt machen werden, wollen sie in Ruhe in den nächsten Wochen entscheiden.

NEWSLETTER

DJK | SSG Bensheim



  Profil bearbeiten